Cucina di Modena Espressokocher Test

10,95 *

inkl. MwSt.

zum Shop
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 14. Dezember 2017 um 18:16 Uhr aktualisiert.


Typ Espressokocher, Testsieger Espressokocher
Marke Cucina di Modena
Wassertank 0,3 Liter
Milchschäumer NEIN

Produktbeschreibung

Espressokocher Test – Cucina di Modena Test

Unser neuer Testbericht, der Cucina di Modena Test, ist online und reiht sich in die Espressokocher Tests ein. Der Espressokocher aus dem Hause Cucina di Modena ist ein zeitloser Klassiker unter den Espressokochern bzw. Mokka-Kännchen. Er ist aus Aluminium, 3-teilig und mit Gas-, Elektro-, Ceran-Kochfeldern sowie Campingkochern kompatibel.

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch euer Meine-Kaffeemaschine-Team.

Die postiven Ergebnisse des Cucina di Modena Espressokocher nach dem Espressokocher Test
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • guter Geschmack
  • intuitive Bedienung
  • einfache Pflege
  • geringe Kosten pro Tasse
  • geringe Produktabmessungen
Die negativen Ergebnisse des Cucina di Modena Espressokocher nach dem Espressokocher Test
  • brüht keinen echten Espresso
  • geringe Produktvielfalt

  • Espressokocher aus Aluminium
    geeignet für Elektro-, Gas-, Ceran-Kochfelder
    gutes Gießverhalten
    Volumen für bis zu 6 Portionen Espresso

    Für weitere technische Merkmale besuchen Sie gerne die Herstellerseite oder einen der Shops. Dort findet ihr noch weitergehende Informationen zu dem Cucina di Modena Espressokocher und dem Espressokocher Test.

    Wassertankvolumen: ca. 0,3 Liter
    Abmessungen: 19,5 x 8,5 x 8,5 cm

    Für weitere technische Details besuchen Sie gerne die Herstellerseite oder einen der Shops. Dort findet ihr noch weitergehende Informationen zu dem Cucina di Modena Espressokocher und dem Espressokocher Test.

    Espressokocher Test – Cucina di Modena Test

    Im Cucina di Modena Test haben wir die bestechenden Vor- und Nachteile dieses Kochers für euch beleuchtet und an geeigneter Stelle mit anderen Espressokochern wie dem Cloer 5928 oder der Bialetti Venus verglichen. Auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu anderen Kaffeesystemen wie Kaffeevollautomaten, Siebträgern, Padmaschinen oder Kapselmaschinen werden an geeigneter Stelle aufgezeigt.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht euch euer Meine-Kaffeemaschine Team.


    Espressokocher Test – Geschmack

    In puncto Geschmack überzeugte der Kocher im Cucina di Modena Test sehr. Es handelt sich um einen Aluminiumkocher, daher habt ihr den unverfälschten Geschmack des Kaffees ohne lästigen Beigeschmack von Kaffee wie es bei Kaffeevollautomaten manchmal passiert.
    Wie der Name vielleicht fälschlicherweise suggeriert, handelt es sich bei dem gebrühten Getränk nicht um einen originalen Espresso sondern vielmehr um einen Mokka-Kaffee. Für Konsumenten, die viel Wert auf einen originalen Espresso legen, empfehlen wir an dieser Stelle einen Siebträger. Die Trinktemperatur ist sehr gut, da beim Brühvorgang das Wasser verdampft und der Mokka-Kaffee oben an der Säule kondensiert.
    Durch diesen Vorgang wird allerdings zu wenig Druck erzeugt, um eine Crema herzustellen. Auf diese müsst ihr bei diesem System verzichten.

    Für den Bereich Geschmack vergeben wir dem Espressokocher aus dem Hause Cucina di Modena vier von fünf Sternen im Espressokocher Test.


    Espressokocher Test – Kaffee, Cappuccino & Co: Produktvielfalt

    Der Cucina di Modena Test zeigt, dass ihr an dieser Stelle nicht sehr viel Variationsmöglichkeiten habt. Neben Mokka-Kaffee kann dieses Kännchen nicht viel zubereiten – doch genau dafür wurde es auch konzipiert und entwickelt. Für Liebhaber von milchbasierten Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato empfehlen wir euch einen Kaffeevollautomaten, einen Siebträger, oder eine Padmaschine bzw. Kapselmaschine mit integriertem Milchaufschäumer. Ansonsten könnt ihr euch auch einen externen Milchaufschäumer zulegen.
    Die einzige Möglichkeit, mit der ihr hier für Veränderung sorgen könnt, ist unterschiedliches Bohnenpulver.

    Für den Bereich Produktvielfalt vergeben wir dem Espressokocher von Cucina di Modena zwei von fünf Sternen.


    Espressokocher Test – Bedienkomfort

    Der Cucina di Modena Test kommt zu dem Ergebnis, dass der Bedienkomfort dieses Kännchens sehr hoch ist und er nicht umsonst so häufig genutzt wird. Einfach Wasser einfüllen, Pulver in das Sieb einfüllen, das Sieb einsetzen, zuschrauben und kochen lassen.

    Für diesen hohen Bedienkomfort vergeben wir fünf von fünf Sternen im Espressokocher Test an den Espressokocher von Cucina di Modena.


    Espressokocher Test – Wartung & Pflege

    In diesem Bereich des Cucina di Modena Test gibt es nicht viele Überraschungen. Der Espressokocher ist aus Aluminium, das heißt er ist nicht spülmaschinenfest. Die Teile einfach von Hand unter warmen Wasser kurz abspülen. Zum Vergleich: Der Espressokocher Bialetti Venus ist spülmaschinengeeignet, der Cloer 5928 ist ebenfalls nicht spülmaschinenfest.
    Entkalkung kann im Wasserbehälter vorgenommen werden, ist jedoch nicht unbedingt notwendig. Damit sind Wartung und Pflege deutlich geringer als bei anderen Systemen wie Vollautomaten oder Kapselmaschinen.

    Für dieses kluge Wartungs- und Pflegekonzept vergeben wir vier von fünf Sternen an den Cucina di Modena Espressokocher im Espressokocher Test.


    Espressokocher Test – Betriebskosten

    Der Cucina di Modena Test ergab Betriebskosten in Höhe von circa 6-11 Cent pro Tasse. Diese sind stark abhängig von dem verwendeten Bohnenpulver. Weiterhin sind diese Werte als Richtwerte zu betrachten und völlig unverbindlich.
    Ergebnis des Cucina di Modena Test in diesem Bereich ist folglich: Der Espressokocher reiht sich mit anderen Systemen wie Vollautomaten, Filterkaffeemaschinen und French Press auf einem Preissegment ein und ist aber deutlich günstiger als Padmaschinen oder Kapselmaschinen.

    Fünf von fünf Sternen für den Kocher von Cucina di Modena im Bereich Betriebskosten in unserem Espressokocher Test.


    Espressokocher Test – Unser Testverfahren

    Im Cucina di Modena Test haben wir euch die Eigenschaften des Espressokochers in den Kategorien Geschmack, Produktvielfalt, Bedienkomfort, Wartung & Pflege sowie Betriebskosten näher gebracht und mit anderen Espressokochern wie der Bialetti Venus und dem Cloer 5928 verglichen.


    Espressokocher Test – Sonstiges

    Passend zum Cloer 5928 Test haben wir hier die Bedienungsanleitung für euch bereit gestellt.

    Fazit

    Der Espressokocher Cucina di Modena ist ein zeitloser Klassiker und ihr macht mit dem Kauf nichts falsch. Bedeutendste Nachteile gegenüber dem Modell aus dem Hause Bialetti ist die fehlende Spülmaschineneignung sowie dass dieser Kocher nicht mit Induktionsherden betrieben werden kann.


    Typ Espressokocher, Testsieger Espressokocher
    Marke Cucina di Modena
    Wassertank 0,3 Liter
    Milchschäumer NEIN

    € 10,95 *

    inkl. MwSt.

    zum Shop
    gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

    * Preis wurde zuletzt am 14. Dezember 2017 um 18:16 Uhr aktualisiert.