Filterkaffeemaschine Test

Früher ein echter Luxusartikel, so ist Kaffee heute für jeden erschwinglich und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Kaffee, Kaffee – und alle Lebensgeister werden wach. Für viele von uns ist der Gedanke an eine belebende Tasse Kaffee am Morgen ein Anlass zu guter Laune. Zieht der Duft von frisch gebrühtem Kaffee durch die Wohnung, so wird auch die letzte Müdigkeit vertrieben und die Freude auf den Kaffeegenuss hebt unsere Laune.

Unsere Filterkaffeemaschinen Testsieger

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 AEG KAM 300 Test
Produktbeschreibung › € 149,95 *

* inkl. MwSt. | am 14.12.2017 um 21:08 Uhr aktualisiert

zum Shop
2 Philips HD7546 20 Gaia Test
Produktbeschreibung › € 49,47 *

* inkl. MwSt. | am 9.12.2017 um 0:34 Uhr aktualisiert

zum Shop
3 Grundig KM 5260 Test
Produktbeschreibung › € 29,42 *

* inkl. MwSt. | am 14.12.2017 um 18:16 Uhr aktualisiert

zum Shop
Doch nicht nur die gute Tasse zum Frühstück, nein auch des Öfteren eine mal Tasse zwischendurch im Büro vertreibt ein kleines Konzentrationstief und läßt uns wieder frischer ans Werk gehen. Auch vergönnt sich mancher am Abend nach getaner Arbeit als krönenden Abschluss des Tages den Genuss einer guten Tasse Kaffees.
Nicht zu vergessen sind die zahlreichen nachmittäglichen Kaffeestunden in geselliger Runde. Am häufigsten wird Kaffee heutzutage in einer Filterkaffeemaschine zubereitet, daher wollen wir uns nun in einem Filterkaffeemaschinen Test dies näher anschauen.

Vorteile und Nachteile von Filterkaffeemaschinen

Vorteile von Filtermaschinen aus dem Filterkaffeemaschinen Test

  • Auch große Mengen Kaffee kurzfristig machbar
  • Perfekt portionierbar
  • Kosten pro Tasse Kaffee sind im Vergleich niedrig
  • Aromatischer Kaffee (ähnlich handgefiltert)
  • Sehr gute Bedienbarkeit
  • geringer Stromverbrauch und dadurch geringe Stromkosten
  • Einfache Reinigung
  • Meist sehr gute Warmhaltefunktion
  • Teils Zusatzfunktionen wenn gewünscht, z.B. Thermoskanne, Timer, Mahlwerk
Nachteile von Filtermaschinen aus dem Filterkaffeemaschinen Test

  • teils kurze Stromkabel
  • teils relativ lange Brühdauer
  • teilweise schlechte Warmhaltefunktion
  • Filterkaffeemaschine Test

    Filterkaffeemaschine Test

    Filterkaffeemaschine Test – das Testverfahren

    Alle Kaffeemaschinen Typen auf unserer Seite werden in 5 Bewertungskriterien beurteilt. Diese sind: Geschmack; Kaffee, Cappuccino & Co. Produktvielfalt; Bedienkomfort; Wartung & Pflege und Betriebskosten. Es können maximal fünf von fünf Sterne je Kategorie vergeben werden. Die Einzelwertungen werden abschließend mit einer entsprechenden Gewichtung gemittelt und ergeben die Gesamtwertung des jeweiligen Produkts, hier der jeweiligen Filterkaffeemaschine. Der Vergabe der Einzelwertungen liegen empirisch ausgewertete Ergebnisse zu Grunde, wonach die Testergebnisse repräsentativen Charakter erhalten. Die Datengrundlage der Evaluierung wird von unseren Expertenteam aufs genaueste recherchiert und wie oben beschrieben ausgewertet.

    Final wurden aus den getesteten Filterkaffeemaschinen insgesamt 3 Testsieger festgelegt. Dabei wurden folgende drei Testsieger-Kategorien aus den Filterkaffeemaschinen festgelegt:

    1. Der Gesamt-Testsieger: Er hat in allen Bewertungskategorien mit Bestnoten abgeschlossen und konnte somit generell am meisten überzeugen.
    2. Der Preis-Leistungs-Testsieger: Er hat vorallem durch ein unschlagbar gutes Preis/Leitungsverhältnis gesiegt, dabei allerdings nicht in allen Bewertungskriterien Bestnoten erhalten. Dennoch ein sehr solides Gerät.
    3. Unser persönlicher Testsieger: Dieses Gerät hat uns persönlich am meisten überzeugt. Eigenschaften wir Hygiene, Geschmack, Preis-Leistung und Nutzerfreundkichkeit sind uns am wichtigsten.

    Unsere Filterkaffeemaschinen Testsieger

    BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
    1 AEG KAM 300 Test
    Produktbeschreibung › € 149,95 *

    * inkl. MwSt. | am 14.12.2017 um 21:08 Uhr aktualisiert

    zum Shop
    2 Philips HD7546 20 Gaia Test
    Produktbeschreibung › € 49,47 *

    * inkl. MwSt. | am 9.12.2017 um 0:34 Uhr aktualisiert

    zum Shop
    3 Grundig KM 5260 Test
    Produktbeschreibung › € 29,42 *

    * inkl. MwSt. | am 14.12.2017 um 18:16 Uhr aktualisiert

    zum Shop

    Der Filterkaffeemaschine Test geht auf den Geschmack des Kaffees ein. Hier wird in erster Linie natürlich der optimale Brühvorgang beachtet (optimale Brühtemperatur), da der Geschmack vor allem auch durch die Auswahl der Kaffeebohnen beeinflusst werden kann und somit der individuellen Auswahl des Kaffeetrinkers unterliegt. Ein ganz großer Teil der Filterkaffeemaschinen zeigt im Test im Punkt Geschmack überdurchschnittliche Werte. Das wichtigste an einer (Filter)Kaffeemaschine, egal ob Vollautomat, Kapselmaschine oder Padmaschine ist der Geschmack.


    Mit Filterkaffeemaschinen lässt sich nur Filterkaffee zubereiten. Weitere Kaffeespezialitäten wie Cappucino oder Latte Macchiatto könenn damit nicht zubereitet werden. Möglich ist die zubereitung eines Milchkaffees. Allerdings bei Filterkaffee immer ohne Kaffee-Crema.


    Im Filterkaffeemaschine Test fielen folgende Besonderheiten bzgl. des Bedienkomforts und Innovation auf:
    Erste Neuerungen waren Filterkaffeemaschinen mit Thermoskanne, d.h. hier läuft der gefilterte Kaffe nicht in eine Glaskanne sondern in eine Thermoskanne. Dies ist besonders praktisch, da der Kaffee hier nicht auf der Warmhalteplatte, sondern durch die Thermoskanne heiß gehalten wird. Auch ist es so möglich, den Kaffee ev. mitzunehmen. In den ersten Jahren waren dies Kannen allerdings nicht sehr bruchsicher (Glaseinsatz!). Dies hat sich aber deutlich verbessert.

    Eine weitere Neuerung, die im Filterkaffeemaschine Test aufgefallen ist, sind Geräte mit sogenannten Timern. Hier kann man die Zeit, für die der Kaffee benötigt wird, voreinstellen und hat dann pünktlich seinen frisch gebrühten Kaffee. So kann man sich z.B. morgens schon von durch die Wohnung ziehendem Kaffeeduft wecken lassen.

    In den letzten Jahren kamen immer mehr Filterkaffeemaschinen mit integriertem Mahlwerk auf den Markt. Hier werden die Kaffeebohnen in einen Behälter gefüllt und die Maschine mahlt diese frisch und bereitet aus diesen frisch gemahlenen Bohnen den Kaffee zu.


    Der Filterkaffeemaschine Test achtet besonders auf guten Komfort in der Bedienung der einzelnen Maschinen. Wichtig ist die leichte Zugänglichkeit zum Befüllen des Wassertanks. Meist wird lediglich ein Deckel geöffnet und das Wasser kann eingefüllt werden. Es gibt aber auch Maschinen, bei den sich der Wassertank abnehmen läßt und so noch leichter direkt über dem Wasserhahn zu befüllen ist und anschließend wieder aufgesetzt werden kann. Auch ein nicht zu kurzes Elektrokabel ist wichtig für gute Bedienbarkeit (erreichen der Steckdose) der Filterkaffeemaschine. Der Filter zum Einfüllen des Kaffees ließ sich im Filterkaffeemaschine Test bei fast allen Maschinen herausschwenken, so daß hier die gute Erreichbarkeit gewährleistet ist. Das Entkalken der Kaffeepadmaschine muss je nach Region und Wasserhärte unterschiedlich oft durchgeführt werden.

    Zur Wartung einer Filterkaffeemaschine läßt sich folgendes sagen:
    Das Gehäuse aus Kunststoff wird lediglich mit einem feuchten Küchentuch gepflegt. Da sich durch kalkhaltiges Wasser Kalkablagerungen in der Maschine bilden, muss diese in regelmäßigen Abständen entkalkt werden. Manche Maschinen zeigten im Filterkaffeemaschine Test, dass sie eine Anzeige besitzen, wann entkalkt werden muss. Dies geschieht am besten mit 4% igem Haushaltsessig (wird z.B. von der Firma Philips empfohlen). Sollte die Maschine keine Anzeige besitzen, so wird empfohlen nach dem Verbrauch von 1 Packung Filterpapier zu entkalken. Durch das regelmäßige Entkalken gibt es auch keinerlei hygienische Probleme bei Filterkaffeemaschinen.

    Zur Pflege der Filterkaffeemaschine ist es außerdem nötig, den Filterbehälter zu reinigen. Dies ist bei fast allen Maschinen leicht möglich, da die Filter abgenommen (ausgehängt) werden können und somit entweder von Hand gespült oder auch in der Spülmaschine gereinigt werden können. Auch das Reinigen der Glaskanne kann sowohl von Hand wie auch in der Spülmaschine erfolgen.


    Die Betriebskosten und auch die Kosten pro Tasse Kaffee sind bei der Filterkaffeemaschine mit am geringsten.

    Information zur Funktionsweise der Filterkaffeemaschine

    Zunächst betrachten wir im Filterkaffeemaschine Test die Funktionsweise eines solchen Gerätes. Die Filterkaffeemaschine besteht grundsätzlich aus einem Gehäuse, das den Wassertank beinhaltet. Weiter zeigt der Filterkaffeemaschine Test, dass es ein Heizelement beinhaltet, das ein Rohr aufheizt, welches wiederum das Wasser im Tank erhitzt und über ein Ventil das heiße Wasser in den Filter freigibt. In diesen vorher mit gemahlenem Kaffee (vorher eine Filtertüte aus Papier einlegen) gefüllten Filter läuft nun das heiße Wasser und der Kaffee wird gebrüht. Meist erfolgt die Freigabe des heißen Wassers in Intervallen, dies simuliert das sogenannte Schwallbrühen, das heißt das Aufgießen von Hand, wie es früher üblich war. Der gefilterte Kaffee läuft danach meist in eine Glaskanne, die auf der Heizplatte steht. Nimmt man die Glaskanne weg, so kommt ein sogenannter Tropfstopp zum Einsatz,  ieser verschließt die Öffnung im Filter, so daß kein Kaffee mehr heraustropfen kann, und so die Heizplatte verunreinigen würde. Der Filterkaffeemaschine Test zeigt bei den meisten Geräten, dass die Heizfläche auch als sogenannte Warmhaltefläche genutzt wird. Das heißt, dass nach vollständigem Verbrauch des eingefüllten Wassers das Heizelement in nur noch in Abständen erhitzt wird um den Kaffee heiß zu halten.
    Die Stärke des Kaffees kann beeinflusst werden durch die Länge des Brühvorganges, je länger dieser dauert umso stärker wird der Kaffee. Außerdem haben auch die Qualität des gewählten Kaffeepulvers Einfluß auf die Stärke und die geschmackliche Qualität des Kaffees.

    Hersteller von Filterkaffeemaschinen

    Welche Marken gibt es?

    Im Handel erhältlich sind sehr viele verschiedene Hersteller von Filterkaffeemaschinen.  Besonders erwähnt werden sollte die aus Holland stammende Moccamaster, eine Filterkaffeemaschine, die von Hand gefertigt wird. Sie besitzt ein sehr formschönes klassisches Design und der Filterkaffeemaschine Test zeigt, dass sie bei Liebhabern von Filterkaffee auf Grund ihres perfekt gebrühten Kaffees an vorderster Stelle steht. Außerdem gefielen im Filterkaffeemaschine Test die Firmen Philips und Melitta sehr gut. Hier gibt es sowohl einfache Modelle, wie auch die oben schon erwähnten Modelle mit Thermoskanne oder Timer oder auch mit Mahlwerk. Ebenso werden von den Firmen AEG, WMF, Unold, Beem, Siemens, Russell Hobbs Filterkaffeemaschinen hergestellt um nur noch einige zu nennen.

    Unsere Filterkaffeemaschinen Testsieger bieten Ihnen alles Erforderliche:

    Fazit aus dem Filterkaffeemaschine Test

    Wer gerne Filterkaffee trinkt und nicht auf diverse andere Spezialitäten, wie z.B. Espresso, Latte usw. Wert legt, für den ist eine Filterkaffeemaschine die richtige Wahl. In den meisten Haushalten wird sie ohnehin eines der ersten Küchengeräte sein, die angeschafft werden. Auch wenn öfter Besuch erwartet wird oder für mehrere Personen Kaffee gekocht werden soll, ist die Filterkaffeemaschine eine gute Anschaffung. Beachtung sollte hierbei das im Filterkaffeemaschinen Test auch erwähnte Fassungsvermögen finden, z.B. gibt es Geräte mit lediglich 5 bis 6 kleinen Tassen oder andere mit 8 oder 10 bis 12 Tassen Fassungsvermögen. Gibt es eigentlich noch ein Büro ohne Filterkaffeemaschine? Sicherlich sehr sehr wenige.

    Filterkaffeemaschinen im Test

    Philips HD7546 20 Gaia Test

    € 49,47 * inkl. MwSt.

    * am 9.12.2017 um 0:34 Uhr aktualisiert

    AEG KAM 300 Test

    € 149,95 * inkl. MwSt.

    * am 14.12.2017 um 21:08 Uhr aktualisiert

    Grundig KM 5260 Test

    € 29,42 * inkl. MwSt.

    * am 14.12.2017 um 18:16 Uhr aktualisiert